Filme im Bunker Ulmenwall

Im Jahr 1983 stellte das Filmhaus ein Filmprogramm für den Bunker Ulmenwall zusammen. Von April bis Juni zeigte das Filmhaus dort 4 Filmprogramme mit Filmen von Jutta und Jürgen Heckmanns, Yoyo Eckert, Burkhard Heinz, Thomas Strauch, Michael Wiegert u.v.a.m.

Aus Mitteln der kulturellen Filmförderung des Landes NRW und mit Unterstützung der Stadt Bielefeld kann begonnen werden, die Filmwerkstatt mit Geräten für die Film- und Videoproduktion auszustatten. Mit eigenen Produktionen nimmt das Filmhaus am Tag der offenen Tür in der Ravensberger Spinnerei statt und beteiligt sich an den „3. Erlanger Videotagen“.

Im Februar 1983 wird Michael Wiegert als neuer geschäftsführender Vereinsvorstand notariell bestätigt. Wiegert teilt sich das Amt mit Kurt Johnen und ersetzt den ausgeschiedenen Friedrich Hoffmeister.