Jugendliche aus Esteli, Novgorod und Eniskillen nehmen im Filmhaus an einem Workshop teil, der von Jens Kupsch geleitet wird. Dieses Filmprojekt ist Teil des internationalen Jugendcamps zu den Milleniums-Entwicklungszielen, das das Welthaus Bielefeld mit Jugendlichen aus allen Partnerstädten Bielefelds durchführt. Die Ergebnisse (Videos, Theater, Wandmalerei, Musik, Installationen, etc.) werden am 9.Juli auf dem Jahnplatz präsentiert.

 

Am Samstag, 6. August 2011, steigt im und am Filmhaus die Benefiz-Party „Mikroorgasmen „. Live-Musik ab 20 Uhr mit Franqee, Karmasurfers, Krake / Black Soul & White Trash mit Madwax DJ-Team / Disco Balkanese mit DJ Doe / Mikro-Cocktail Bar / Moderation und Aufklärung: MC Sündenbock /  Bratiges vom Grill und Vibrations vom Faß / Schockierend kleine Projektionen u.v.m. [Fotos]

 

„Meteor“, der neue Film von Matthias Müller und Christoph Girardet, wird auf der Internationalen Filmschau in Venedig 2011 gezeigt.

av_toggle_container initial=’0′ mode=’accordion‘]

mehr...

Zusammengesetzt aus Spielfilmbildern, entwurzelten Märchenfragmenten aus Volks- und Kunstmärchen und altem Science-Fiction-Material, inszeniert „Meteor“ die Erlebens- und Vorstellungswelt eines Jungen an der Schwelle zu Selbstfindung und Loslösung. In der von medialen Reizen gespeisten kindlichen Imagination beginnt eine phantasmatische Reise vom Kinderzimmer in einen künstlichen Kosmos. Dabei entwickelt der Ton eine gegenläufige Bewegung: In der Arie „Sensa Mamma“ aus Puccinis Oper „Suor Angelica“ versucht eine Mutter ihr verstorbenes Kind virtuell wiederzubeleben. Während im Bild der Abstand zum Zurückgelassenen kontinuierlich wächst, artikuliert sich in der Arie eine flehentlich ersehnte, doch unmögliche Nähe.

[/av_toggle_container]

Die Dreharbeiten zum Kurzfilmworkshop „Digital Cinema“ sind erfolgreich beendet. Verfilmt wurde ein Buch von Michael Grothe-Hammer, gedreht wurde in der Direktoren-Villa des Opitz-Gebäudes bei „Artists Unlimited“.