Zum Film SOMETHING NECESSARY erwarten wir am Freitag, dem 1.3. um 19.00 Filmgäste in der Kamera. Im Anschluss an den Film diskutieren die Regisseurin Judy Kibinge, die Hauptdarstellerin Susan Wanjiru und die Produzentin Roshanak Khodabakhsh mit dem Publikum. Nach den erfolgreichen Vorgängern „Soul Boy“ und „Nairobi Half Life“ ist „Something Necessary“ der dritte Film, der im Rahmen der Workshop-Initiative von Tom Tykwers und Marie Steinmann-Tykwers Produktionsfirma One Fine Day Films entstanden ist.

Das 20. Gütersloher Kurzfilmfestival findet vom 8. bis 13.3.2013 statt. Regionale und international ausgezeichnete Kurzfilme stehen auf dem Programm. Mit dabei sind einige Filme von Bielefelder Künstlern.

„After Effects – Grundlagen Workshop“ am Sa. 9.3. und So. 10.3. Jeweils 10-15 Uhr. Seminarleitung: Daniel Geweke (Medienproduzent, Spezialist für Postproduktion) Speziell für die ambitionierte Filmarbeit ist diese Software immer wichtiger geworden. Ob es sich um animierte Bilder und Schriften handelt, oder um Farbkorrektur und Bildstabilisierung. Überall gibt After Effects sehr gute Verbesserungsmöglichkeiten.

Videoproduzent und Medienpädagoge Nils Dunsche gibt eine Einführung in die Arbeitsweise mit dem sehr umfangreichen Schnittbearbeitungsprogramm PremierePro CS5/CS6. Dateimanagement, Schnittorganisation, Formatfragen, Schnittabläufe, Trimmwerkzeuge, Titelerstellung und Medienexport sind die Eckpunkte dieses Einstiegsseminars. Darüber werden natürlich auch die Neuerungen thematisiert, die sich durch das Update auf CS6 ergeben haben. Termin: Donnerstag, 14.März, 16-20Uhr, Teilnahmegebühren: für Filmhaus-Mitglieder kostenlos, für Externe 25,-€

Gute Filmaufnahmen macht man nicht nur mit guten Kameras sondern auch mit dem richtigen Einsatz des Kamera Supports. Henning Poltrock arbeitet seit Jahren als freier Kameramann und hat sich u.a. auf die Bereiche Licht, Dolly, Kran und Slider spezialisiert. Er wird von seinen Erfahrungen referieren und viel Platz für praktische Übungen einräumen.

Die Grundlagen von professioneller Kameraarbeit für Berichterstattung sollen in diesem Tagesseminar vorgestellt werden. Die Kameras Panasonic HPX500, HVX201, HPX171 werden vorgestellt und praktisch erprobt. Dieses Seminar richtet sich im Besonderen an die TeilnehmerInnen der diesjährigen Nachtansichten und angehende EB-Kameraleute. Erwartet werden Vorkenntnisse im Umgang mit Konsumer-Kameras.

Der NRW-Landesetat für Kulturförderung soll im Jahr 2013 um 16 Millionen gekürzt werden. Davon wird auch die Förderung des Filmhauses Bielefeld betroffen sein. Angesichts der Regierungserklärung von Hannelore Kraft zum Regierungsantritt eine echte Provokation. Hier hieß es noch: „Kunst und Kultur sind kein Luxus – und dürfen es gerade in schwierigen Zeiten nicht sein“.  Der Landesetat für Kultur beläuft sich übrigens auf ganze 0,33%. Noch Fragen? Der Kulturrat NRW hat einen Protestbrief formuliert, der die Rücknahme der geplanten Kürzungen fordert. NRW braucht mehr als 0,33% für Kunst & Kultur!

In diesem eintägigen Seminar wird Felix Hüsken einen Einblick in die Welt der Farbkorrektur geben und entlang des freiverfügbaren Programms „DaVinci Resolve Lite“ praktische Übungen mit den TeilnehmerInnen erarbeiten.

mehr...

Teil 1: Theorie:
– Was ist Color Grading?
– Beispiel-Workflows
– Das digitale Bild: Farbräume, Kontrastumfang und Kompression
– Was braucht man für Color Grading?
Teil 2: Praxis mit DaVinci Resolve Lite:
– Setup und Projektverwaltung
– Conforming
– Color Grading
– Delivery
Termin: Samstag, 6. April 2013, 10 bis 18 Uhr Teilnahmegebühren: Filmhaus-Mitglieder: 50,-€; Externe 150,-€;

Das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW teilt mit, dass mit dem NRW Landesprogramm Kultur und Schule auch im Schuljahr 2013/2014 die Kulturelle Bildung von Kindern und Jugendlichen gefördert werden soll und die Projektarbeit von Künstlerinnen und Künstlern in den Schulen des Landes unterstützt wird. Bis zum 31. März 2013 besteht die Möglichkeit, Projektvorschläge für das Schuljahr 2013/2014 einzureichen. Aufgerufen sind, wie in den Vorjahren, Künstlerinnen, Künstler, Schulen und Kultureinrichtungen, die sich mit innovativen Projektideen um eine Teilnahme bewerben wollen.

Filmhaus-Mitglied Christiane Heuwinkel erhält den Kulturpreis 2013 der Stadt Bielefeld. Sie bekommt die Auszeichnung für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement als Vorsitzende der F.W. Murnau-Gesellschaft und als Verantwortliche für das Film&MusikFest. Das bundesweit renommierte Stummfilmfestival der Murnau-Gesellschaft geht 2013 ins 24. Jahr. Das Filmhaus gratuliert Christiane Heuwinkel recht herzlich: Ein Hurra für die Filmkultur!