Am Sonntag, 13. September, stellt der Regisseur Wolfgang Becker („Das Leben ist eine Baustelle“, „Good Bye Lenin!“) um 18.30 Uhr seine Verfilmung des Daniel Kehlmann Romans ICH UND KAMINSKI mit Daniel Brühl in der Hauptrolle persönlich im Lichtwerk vor. Wolfgang Beckers neuer Film ICH UND KAMINSKI ist ein komödiantisch-satirischer Einblick in die Kunstwelt. Ein Roadmovie, das durch halb Europa führt, gesäumt von peinlichen Situationen und schmutzigen Tricks. Ein Duell zweier unterschiedlich begabter Hochstapler, deren Geschichten sich ineinander spiegeln.

Vor fast einem Jahr konnte das Filmprojekt „800 Jahre in 800 Sekunden“ im Rahmen des Stadtjubiläums „800 Jahre Bielefeld“ seine Filmpremiere im Historischen Museum Bielefeld feiern. Jetzt sind die Filme dort vom 02.09. – 20.09.2015 in einer Sonderausstellung noch einmal zu sehen.

Am Freitag, 25.09.2015 um 18.30, ist Autor und Regisseur Lars Kraume im Lichtwerk zu Gast und stellt seinen Film „Der Staat gegen Fritz Bauer“ persönlich vor. Deutschland 1957. Während die junge Bundesrepublik die NS-Zeit hinter sich lassen will, kämpft ein Mann unermüdlich dafür, die Täter im eigenen Land vor Gericht zu stellen: Zwölf Jahre nach Kriegsende erhält der kompromisslose Generalstaatsanwalt Fritz Bauer (Burghart Klaußner) den entscheidenden Hinweis darauf, wo sich der frühere SS-Obersturmbannführer Adolf Eichmann versteckt halten soll. Gemeinsam mit dem jungen Staatsanwalt Karl Angermann (Ronald Zehrfeld) beginnt Bauer, die Hintergründe zu recherchieren. Doch es formiert sich Widerstand bis in die höchsten Kreise…

Auch in diesem Jahr war das Mondscheinkino des Filmhauses Bielefeld wieder Servicepartner der Film- und Medienstiftung NRW. Das Mondscheinkino war in dieser Saison bei 18 Filmschauplätzen unterwegs. Hier sind einige Eindrücke dieser schönen und einzigartigen Veranstaltungsreihe. [mehr…]