Es ist soweit: Das zweijährige Bielewood-Projekt „Dance Out“ ist geschafft! Bielefelds erster Tanzspielfilm von und mit Bielefelder Jugendlichen läuft auf jeden Fall noch bis zum 14.10.2015 im Kamera Filmkunsttheater

Es ist soweit: Das zweijährige Bielewood-Projekt „Dance Out“ ist geschafft! Bielefelds erster Tanzspielfilm von und mit Bielefelder Jugendlichen läuft ab dem 01.10.2015 im Kamera Filmkunsttheater.
Über 100 Jugendliche haben während Drehbuch-, und Kameraseminaren, sowie innerhalb Tanz- und Schauspieltrainings Geschichten entwickelt, Figuren zum Leben erweckt und am Ende einen eindrucksvollen Film geschaffen, der einfach Spaß macht.

mehr...

Die Schüler zweier rivalisierender Tanzinternate stehen vor einer großen Herausforderung. Nach einem Brand im Mädchentrakt an der Heinz Bosl Tanz-Akademie müssen alle Schülerinnen ihre Sachen packen und in die verhasste Dance-Life-School umziehen. Schlimm genug, so mitten in den Proben zum alljährlichen Dance Out. Doch nach einem illegalen Tanz-Battle steht nicht nur die Veranstaltung schlagartig auf der Kippe. Auf der Suche nach den Schuldigen geht es um viel mehr. Ein Film über Träume, Rivalität und Freundschaft.
Mit plüschigen Grüßen,
die BIELEWOOD-Crew

Wir möchten Sie recht herzlich zum Werkstattgespräch über unsere neue  Kamera Sony FS7 ins Filmhaus einladen. Die Kamera steht ab dem 5.11.2015 für eine Ausleihe zur Verfügung.

Werkstattgespräche Kamera Sony FS7
Mi 28.10.2015   19.00Uhr  im Filmhaus Bielefeld
Mi   4.11.2015   19.00Uhr  im Filmhaus Bielefeld
TN-Gebühr 25,-€, Mitglieder kostenlos
Henning Poltrock + Johann Wurz + Jan Merlin Friedrich

 

Der Film „Könige“ von Hristiana Raykova und Lisa Block ist zum Deutschen Wettbewerb für lange Dokumentarfilme beim Leipziger Dokumentarfilm-Festival 2015 eingeladen worden. Der Film läuft am 27./28./30.10.2015.

Am Sonntag, 13. September, stellt der Regisseur Wolfgang Becker („Das Leben ist eine Baustelle“, „Good Bye Lenin!“) um 18.30 Uhr seine Verfilmung des Daniel Kehlmann Romans ICH UND KAMINSKI mit Daniel Brühl in der Hauptrolle persönlich im Lichtwerk vor. Wolfgang Beckers neuer Film ICH UND KAMINSKI ist ein komödiantisch-satirischer Einblick in die Kunstwelt. Ein Roadmovie, das durch halb Europa führt, gesäumt von peinlichen Situationen und schmutzigen Tricks. Ein Duell zweier unterschiedlich begabter Hochstapler, deren Geschichten sich ineinander spiegeln.

Vor fast einem Jahr konnte das Filmprojekt „800 Jahre in 800 Sekunden“ im Rahmen des Stadtjubiläums „800 Jahre Bielefeld“ seine Filmpremiere im Historischen Museum Bielefeld feiern. Jetzt sind die Filme dort vom 02.09. – 20.09.2015 in einer Sonderausstellung noch einmal zu sehen.

Am Freitag, 25.09.2015 um 18.30, ist Autor und Regisseur Lars Kraume im Lichtwerk zu Gast und stellt seinen Film „Der Staat gegen Fritz Bauer“ persönlich vor. Deutschland 1957. Während die junge Bundesrepublik die NS-Zeit hinter sich lassen will, kämpft ein Mann unermüdlich dafür, die Täter im eigenen Land vor Gericht zu stellen: Zwölf Jahre nach Kriegsende erhält der kompromisslose Generalstaatsanwalt Fritz Bauer (Burghart Klaußner) den entscheidenden Hinweis darauf, wo sich der frühere SS-Obersturmbannführer Adolf Eichmann versteckt halten soll. Gemeinsam mit dem jungen Staatsanwalt Karl Angermann (Ronald Zehrfeld) beginnt Bauer, die Hintergründe zu recherchieren. Doch es formiert sich Widerstand bis in die höchsten Kreise…

Auch in diesem Jahr war das Mondscheinkino des Filmhauses Bielefeld wieder Servicepartner der Film- und Medienstiftung NRW. Das Mondscheinkino war in dieser Saison bei 18 Filmschauplätzen unterwegs. Hier sind einige Eindrücke dieser schönen und einzigartigen Veranstaltungsreihe. [mehr…]

Dass unser Filmprogramm ausgezeichnet ist, wissen wir spätestens seit der ersten Ehrung für ein hervorragendes Jahresfilmprogramm sowohl durch die Film- und Medienstiftung NRW als auch den Bundesinnen/-kulturminister. Seit Jahren wird das Lichtwerk für sein Programm von beiden Institutionen ausgezeichnet und prämiert. Noch wichtiger ist uns allerdings, dass unsere Filme auch beim Publikum Anklang finden, dass unser Programm die Phantasie anregt, provoziert und den Horizont erweitert.

mehr...

Das Spektrum der BesucherInnen reicht vom Filmenthusiasten, der sich in allen Kinos die aktuellen Filme anschaut, über den speziell interessierten Kinogänger, der sich aus dem Lichtwerk-Programm seinen Film herauspickt, bis zum Stammgast, der sich gerade hier im Lichtwerk wohlfühlt. Mit der nötigen Gelassenheit betrachtet die Lichtwerk-Crew das mitunter hektische Auf und Ab der Filmbranche: Enthusiasmus, Wagemut und ein Näschen für neue Tendenzen und Talente zeichnen das Filmprogramm im Lichtwerk seit nunmehr fast 35 Jahren aus. Diese wilde und aufregende Mischung aus jungem europäischem Film und afrikanischem Kino, Dokumentarfilmen und Experimentellem, aus Kinderkino und Klassikern bildet die Grundlage für lebendige Filmkunst in Bielefelds bestem Kino: So lange es gute Filme gibt, werden sie auch im Lichtwerk zu sehen sein.

Die Lichtwerk Gründer von 1985 bei Jubiläum 1990

Die Lichtwerk Gründer von 1985 bei Jubiläum 1990 v.l.n.r. Jürgen Hillmer, Raimond Goebel, Udo Janzen, Richard Lutterbeck und Gunda Urban.

So sehen die Leute aus, die 1985 das Lichtwerk aus der Taufe hoben. Anlässlich des 5. Geburtstags im Jahre 1990 fanden sich die Gründer Jürgen Hillmer, Raimond Goebel, Udo Janzen, Richard Lutterbeck und Gunda Urban im Kino ein und sinnierten über das Erfolgsprojekt. Damals residierte das Lichtwerk noch an der August-Bebel-Straße.

Das Lichtwerkteam in den 90ern

Das Lichtwerkteam (Vorführung und Service) in den 90ern

Im Jahr 2010 feiern wir das Jubiläum 25 Jahre Lichtwerk bereits in den neuen Räumlichkeiten im Ravensberger Park. Das Lichtwerk verfügt hier seit 2006 über drei Kinosäle und ein großes Foyer mit Loungebereich.  Das Lichtwerk im Ravensberger Park  knüpft an die Traditionslinien an, bietet allerdings unglaublich viele neue Perspektiven der Programmgestaltung. Zu unserem 30jährigen Jubiläum haben wir uns tief in unseren Fotofundus hineingewühlt und ein Album zusammengestellt, das den Werdegang unseres Lieblingskinos wiedergibt. Viel Vergnügen beim Stöbern in alten Erinnerungen! [Fotoalbum Lichtwerk]

 

Am Sonntag, 30. August 2015, feiert der Kurzfilm „Ein Single in deiner Nähe“ im Bielefelder Luna Open Air Kino Premiere. Der Film entstand im Rahmen des Filmhaus-Workshops „Digital Processing“ und wurde bereits im Februar realisiert. Das Filmteam bestand aus ca. 25 Filmstudierenden, die erste Erfahrungen mit der Arbeit in einem großen arbeitsteilig organsierten Team sammeln konnten. Gedreht wurde mit einer Red Epic an mehreren Standorten in Bielefeld. Der Workshop ist eine Kooperation mit der HS OWL Lemgo und wurde vom Kulturministerium des Landes NRW und der Sparkasse Bielefeld finanziell unterstützt. Das Filmhaus bedankt sich auch bei den vielen Spendern und Unterstützern aus dem Bielefelder Geschäftsleben, ohne deren Hilfe dieser Film sicherlich nicht hätte realisiert werden können. Der Eintritt zur Premiere im Ravensberger Park ist frei. Einlass um 20 Uhr. [mehr…]