In diesem Werkstattgespräch stellt Henning Poltrock die neuesten Errungenschaften des Filmhaus im Lichtdepartment vor und macht die Einsatzmöglichkeiten am Set anschaulich. Neu im Lichtdepartment sind die folgenden Geräte:

  • 2 x Rayzr 7 (LED Scheinwerfer mit Fresnel Linse und Softbox)
  • 2 x Dedo D-Led 7 (90W LED-Bi-Colourscheinwerfer, Netz- und Akkubetrieb möglich) zusammen mit Dedo-Imager einzusetzen
  • Brut/Blinder, 8 x 750Watt Lichtfläche
  • Lastolight Bouncer 2 x 2m Fläche

Termin: Donnerstag, 2.11.2017, 19-22Uhr im Filmhaus
Gesprächsleitung: Henning Poltrock, freier Kameramann, Filmhaus Mitarbeiter

Vgl. auch Licht/Grip auf unserer Geräteseite
Anmeldungen unter: erberatfilmhaus-bielefeld.de
Teilnahme für Filmhausmitglieder kostenlos, für Externe TeilnehmerInnen 25,-€

Der zweite Teil unserer „Neuanschaffungs-Werkstattgespräche“ ist zunächst dem Shogun Inferno gewidmet, dem leistungsstärksten Atomos Digital-Recorders, 4K-tauglich, 7“ mit zwei SSDs à 1Tb bestückt. Darüber hinaus gilt es Erfahrungen mit dem 4K-Handheld Camcorder Panasonic UX180 zu sammeln. Er verfügt über einen 1″ MOS – Aufnahmechip, ein 20-fach Zoomobjektiv, 3G-SDI und HDMI Ausgang.

Termin: Dienstag, 14.11.2017, 19-22Uhr
Gesprächsleitung: Johann Wurz u.a.
Anmeldungen unter: erberatfilmhaus-bielefeld.de
Teilnahme für Filmhausmitglieder kostenlos, für Externe TeilnehmerInnen 25,-€

Erstmals in der Geschichte des Bielefelder Stummfilmfestivals steht Murnaus „Der Gang in die Nacht“ auf dem Programm, begleitet von Eunice Martins. Das Motto „Das gewisse Etwas“ wird z.B. verkörpert von Clara Bow, dem „It-Girl“ in „It – Das gewisse Etwas“, von Greta Garbo in „A Woman of Affairs“ und von Pola Negri, die in Lubitschse „Bergkatze“ die Krallen zeigt. Gespielt wird in der Oetkerhalle und im „Lichtwerk“.

Das Filmhaus verfügt über eine Bibliothek zu den verschiedensten filmischen Aspekten.
Die Bücher, Kataloge und Zeitschriften können gegen eine Kaution unentgeltlich ausgeliehen werden. Standort für die aufgeführten Bücher ist das Büro des Filmhauses Bielefeld. Für die Recherche in den Zeitschriften steht natürlich auch das Büro während der Öffnungszeiten zur Verfügung.
Die ausführlichen Listen (Bücher, Lexika, Zeitschriften etc. mit Titel und Kurzbeschreibung) können auch als PDF-Dokumente heruntergeladen werden.

Liste der filmliteratur_archiv_2006.

Liste der filmliteratur_zeitschriften_2006

Filmhaus-Mitglied Maja Stieghorst ist für den Schnitt-Preis Spielfilm des Festivals für Filmschnitt und Mantagekunst in Köln nominiert. Sie ist im Rennen mit dem Schnitt für den Spielfilm „Auf Augenhöhe“, der bereits den deutschen Filmpreis „Lola“ gewann. Die Auszeichnung des Schnittpreises wird von der Film- und Medienstiftung NRW verliehen. Wir drücken Maja die Daumen!

 

Nach langwierigen Arbeiten in der Postproduction erlebte der Film „Zwischen Sommer & Herbst“ beim Filmfestival in Hof seine rauschende Premiere. Autor und Regisseur Daniel Manns und ein großer Teil des Teams waren vor Ort und standen bei mehreren Aufführungen dem Publikum Rede und Antwort.  Ob der Film mit einem Verleih rechnen kann, ist noch offen, aber es gibt Hoffnung. Das Filmhaus drückt die Daumen!

Dieser 4K Recorder mit integriertem 7,1″ Monitor eignet sich besonders für den Einsatz an Kameras mit SDI und/oder HDMI Ausgang, die über kein Touch LC Display verfügen. Er zeichnet die Signale direkt auf, die vom Sensor der Kamera erfasst werden. Die Aufzeichnung erfolgt auf 2 x 1 TB SSDs im Cinema DNG, Apple ProRes oder DNxHR Codec. Der Shogun Inferno verfügt über ein Touch Display, über das die Einstellungen und eine Bildkontrolle vorgenommen werden können. Das Starten und Stoppen der Aufzeichnung kann von der Kamera ausgelöst werden.

Weitere Informationen und die Buchungsmöglichkeit finden Sie [hier…]