Kameratest Ursa Mini als Vorbereitung auf den Kurzfilmwokshop „Digital Cinema“ 2021, Arbeitstitel „Mühlen im Wind“

Am Pfingstmontag lud Kameramann und Workshopleiter Krischan Rudolph zum Objektiv- und Kameratest für unseren nächsten Workshopdreh.
Folgende Punkte wurden ausprobiert:
• Kameravergleich zwischen Sony FX6 und Blackmagic URSA Mini Pro G2
• Objektivvergleich
• Auswertung und grobe Look-Erstellung
• Easyrig-Ronin + Kameratest
• Vergleich interne ND-Filter mit 4×4 Glasfilter
• Vergleich verschiedener Diffusionsfilter

Eingeladen waren alle Interessenten des Kameradepartements, Andreas Liebisch als Hygienebeauftragter und Mitarbeiter des Solidartestteams organisierte die Corona-Schnelltests.

Kameratest Ursa Mini für Kurzfilmworkshop

Kameratest Ursa Mini mit Krischan Rudolph


Kameratest Ursa Mini für Kurzfilmworkshop

Kameratest Ursa Mini für Kurzfilmworkshop

Neu im Verleih: Optoma 4K Beamer. Starke Bilder in Ultra HD

Projizieren Sie tolle helle Bilder mit dem Optoma 4K Ultra HD Projektor 4K 550. Die Ultra HD 4K-Auflösung erweckt Bilder mit beeindruckenden Details, Farben und Kontrast zum Leben und lässt Sie ein ganz neues Level an Projektion erfahren.

Dank seiner Bilder in Ultra HD eignet sich der Optoma 4K 550 Beamer perfekt für Meeting-Räume und Business-Bereiche. Er wartet mit beeindruckend hellen 5.000 Lumen auf und verfügt über mehrere digitale Anschlussmöglichkeiten, unter anderem zwei HDMI Eingängen, S/PDF, VGA und USB Power. Auch komplexere Installationen sind dank des großen Zoombereichs, veritkalem Lens Shift und Netzwerkfeatures für den Optoma 4K 550 keine Herausforderung. Die Wiedergabe von Games und Filmen erfolgt detailreich und mit hoher Farbgenauigkeit. Das Gerät verfügt über ein Colour Management System (CMS), einen ISF-Modus für professionelle Tag- und Nacht-Kalibrierungen sowie einen nativen 24p-Modus! 3D-Animationen von PC und Laptop sowie 3D-Filme lassen sich ebenfalls wiedergeben.
Der Optoma 4K Beamer ist im Filmhaus ausleihbar.

 

Headset-Mikrofon von Sennheiser HSP essential Omni: Ideal für Moderation auf der Bühne, Vortrag am Rednerpult oder im Theater.

Das Headset-Mikrofon von Sennheiser passt sich dank seines stufenlos einstellbaren Nackenbügels an jede Kopfform perfekt an. Einmal eingestellt, ist es kaum zu spüren, denn das optimal verteilte und nur geringe Gewicht von 25 Gramm erzeugt lediglich einen sanften Druck. Darüber hinaus lässt sich der Mikrofonarm je nach Vorliebe des Anwenders einfach links oder rechts positionieren. Der Hautton des Headset-Mikrofon macht es fast unsichtbar.
Im Filmhaus-Kameraverleih ist das Headset-Mikrofon in Kombination mit einem Taschensender auszuleihen. Mehr Gerätebilder aus dem Filmhaus findest Du [hier…]

 

Neu im Verleih: Handy Rig von Ulanzi mit Rode Videomikrofon und Tischstativ. Weitere technische Angabe, ein Video und die Buchungsmöglichkeiten finden Sie in unserem Kameraverleih.

Smartphone Video Rig Ulzani

Smartphone Video Rig

Beim Streamen mit dem Teradek VidiU Pro werden Video-Inhalte ohne einen PC von einem beliebigen Ort ins Netz gebracht.

Kompatibel mit jeder Streaming-Plattform. Streamen ist aktueller denn je. Live-Situationen direkt ins Netz bringen und damit aktuell und wirkungsvoll sein, ist angesagt. Streaming wird verstärkt in der Bildung und im Kulturbereich genutzt und eingesetzt. Das Filmhaus bietet mit dem Teradek VidiU Pro das perfekte Video Stream-Gerät im Verleih. Empfehlenswert ist die ergänzende Nutzung eines Bildmischers. Den gibt es natürlich auch im Filmhaus in der Ausleihe. Mache Dein eignes Programm!

Die drahtlose Funkschärfe Nucleus M ist ein perfektes Follow Focus System. Das System von Tilta bietet eine leistungsstarke 2-Kanal-Lösung für die drahtlose Schärfen- und Blendensteuerung der Kamera.

Die Motoren sind stark genug für schwere Cine-Objektive, lassen sich aber auch beispielsweise für Foto-Optiken leicht einstellen und manuell kalibrieren.

Die Einstellungen der drahtlosen Funkschärfe Nucleus M können unter Verwendung einer Kontrolleinheit mit großem Handrad und deutlich ablesbarer Digitalanzeige oder über zwei getrennt voneinander agierende Handgriffe, einerseits für die Schärfenkontrolle, andererseits für Iris- und Zoomverstellung vorgenommen werden. Dabei ist die Geschwindigkeit stufenlos variabel und mit weichem Anfahren und Abbremsen optimal gelöst. Fokusmarken sowie Start- und Stop-Punkte können manuell gesetzt werden. Bei Erreichen der Marken vibriert die Handeinheit. Der Empfänger ist bereits im Motor integriert, so dass keine weitere Hardware an der Kamera nötig ist. Die Motoren können in Reihe gehängt werden. Zusätzlich zur Assistenten-Handeinheit bietet das Set außerdem zwei Handles, an denen der Kameramensch selbst den Motor bedienen kann. Die Reichweite beträgt bis 500m. Hier ist die Funkschärfe Nucleus M zu buchen.

Das Easyrig Vario 5 mit Cine-Weste ist ein ergonomisches Tragesystem für Kameras, das stabile bewegte Filmbilder ermöglicht und dabei den Rücken schont. Unser Easyrig überträgt und verteilt das Gewicht von Kamerasystemen auf eine gepolsterte Weste und einen Hüftgurt.

Der Ausleger absorbiert Stöße und dämpft Schrittbewegungen. Damit ermöglicht das Easyrig nicht nur Aufnahmen mit einer Schulterkamera ohne Rückenbelastung, sondern auch eine ausdauernde Handkamera z.B. auf Bauch- oder Brusthöhe selbst mit schweren Systemen. Die erhebliche Entlastung für den gesamten Körper ermöglicht längere Drehsequenzen ohne Stativ.

Das Easyrig Vario 5 kann für Kameraequipment zwischen 5-17 Kg genutzt werden und ist stufenlos auf das passende Kameragewicht einstellbar. Das Kamera Set Up lässt sich bequem vor dem Körper tragen und ermöglicht eine große Bewegungsfreiheit beim Drehen.
Das Easyrig-System verfügt über eine Cine-Weste und in unserer Version über einen 40cm extralangen Auslegearm für Gimbals und Serene Flowcine Arms. Das Serene FlowCine ist ein Zwei-Achsen-Federarm. Er stabilisiert die Kamera und gleicht die Vibrationen und Bewegungsfehler auf der vertikalen Achse, die vom Gehen oder Laufen mit dem Rig entstehen, aus. Hier geht es zum Verleih. 

Die Filmhaus Öffnungszeiten haben wir wieder auf normal gestellt. Wir sind Montag bis Freitag in der Geschäftsstelle zu erreichen. darüber hinaus sind an diesen Wochentagen auch Verabredungen im Büro möglich; dafür bitten wir um eine telefonische Kontaktaufnahme.

Der Verleih von Filmequipment ist ebenso wieder im normalen Modus. Bitte reserviert über unsere Website die gewünschten Geräte und/oder lasst Euch telefonisch oder im Filmhaus beraten.

Wir sehen uns im Filmhaus!

 

Liebe Filmhaus-Mitglieder, liebe Filmhaus-Kunden, liebe Filmhaus-Freunde!
Auch wir haben unseren Betrieb den Umständen entsprechend angepasst.
Ab sofort haben wir keine geregelten Öffnungszeiten mehr, sondern machen nur noch Einzeltermine auf Verabredung. Bitte nehmt per Mail mit uns Kontakt auf.
Die Geräteanfragen werden bearbeitet. Wir werden einen entsprechenden Ausleihtermin konkret vereinbaren.
Bleibt gesund!

Der Einführungskurs „Reportagelicht“ist wegen Corona verschoben!

Der Kurs vermittelt gute und schnelle Lösungen für dokumentarisches Arbeiten.
Termin: N.N.

Ohne Licht – kein Bild! Wie setze ich schnell und unkompliziert das beste Licht bei einer Reportage? Wie erscheint der Interviewpartner vorteilhaft und gut ausgeleuchtet? Wie kombiniere ich vorhandene Lichtquellen, Tageslicht und meine Scheinwerfer optimal? Und wie bringe ich ungewünschte Schatten zum Verschwinden? Kameramann Henning Poltrock stellt die einsetzbaren Lichtquellen vor und erläutert ihre Vor- und Nachteile.
Im Seminar geht es um die Einsatzmöglichkeiten von Flächenleuchten, Spot, Flood, Softbox etc. Die Eigenschaften und Charakteristiken von Tageslicht, Kunstlicht, LED und HMI werden demonstriert und ausprobiert.
Seminarleitung: Henning Poltrock, freier Kameramann
Teilnahmegebühren: Filmhaus-Mitglieder: 30,-€, Externe 70,-€, für Teilnehmer der „Nachtvisionen“ kostenlos. Anmeldung unter erber(at)filmhaus-bielefeld.de