Der Kinder- und Jugend-Filmwettbewerb geht in eine neue Runde! Die drei Dinos freuen sich auf zahlreiche Einsendungen! Roaaaar!

mehr...

Hast du auch schonmal einen echten Volltreffer gelandet? Beim Sport? Beim Spielen?
Bei einem Rätsel? Mit einer Freundschaft? Mit deiner Familie? In der Liebe?

Dreh deinen eigenen Film zum Wettbewerbsthema und reiche ihn bis zum 23. September 2019 im Filmhaus Bielefeld ein. Vielleicht gehört dann bald schon einer der drei goldenen Dinos dir. Die Premiere aller Wettbewerbsfilme mit Preisverleihung für die gelungensten Filmbeiträge findet am 05. Oktober 2019 um 14 Uhr im Lichtwerkkino in Bielefeld statt.

  • Mitmachen dürfen alle Kinder und Jugendlichen bis 18 Jahre
  • Der Film darf nicht länger als 5 Minuten sein
  • Bitte vergiss nicht, auch ein Anmeldeformular bei uns einzureichen!
  • Schicke uns deinen Film als Videodatei (z. B. MP4, MOV, AVI) als Download an dinos@filmhaus-bielefeld.de oder auf einem Datenträger (z. B. USB-Stick, DVD) an: Filmhaus Bielefeld, z. H. 3Dinos, August-Bebel-Straße 94, 33602 Bielefeld. (Leider können wir dir den Datenträger nicht zurückschicken!).

Für Einrichtungen machen wir folgendes Angebot:

Im Rahmen des Wettbewerbs bieten wir kostenlos eintägige Workshops an, in denen Kinder- oder Jugendgruppen zusammen mit einer/ einem VideoteamerIn einen Film zum Thema drehen können. Bei Interesse senden Sie einfach eine Anfrage an dinos@filmhaus-bielefeld.de!

Das Anmeldeformular für Einreichungen von Privatpersonen findest du hier.

Das Anmeldeformular für Einreichungen von Einrichtungen, Ferienspielgruppen etc. findest du hier.

Vorlagen für Einverständniserklärungen findest du hier.

Uns gibt’s übrigens auch auf Facebook: 3Dinos auf Facebook

Die Vorbereitungen für den aktuellen Kinder- und Jugend-Filmwettbewerb 2019 sind bereits angelaufen. Mit den angehenden Filmemachern Pepe, Leila und Eda wurde bereits der Trailer gedreht. Thema: Volltreffer. Gedreht wurde im Ravensberger Park mit Katinka Sasse, Lena Westermann und Nils Dunsche als medienpädagogische Teambegleitung vom Filmhaus.

Das war die heldenhafte Premiere 2018!!! Wie wir es uns erhofft hatten, haben sich zur diesjährigen Premiere ganz viele Heldinnen und Helden aufgemacht, um ihre eingereichten Filme zum Thema „Heldenhaft“ endlich auf der großen Leinwand sehen zu können. In zwei Sälen im Lichtwerkkino liefen insgesamt 15 Film von über 110 jungen Filmemacherinnen und Filmemachern. Der Bielefelder Moderator, Schauspieler und Autor Marvin Meinold führte durch die Veranstaltung. Eine unabhängige Jury aus der Bielefelder Medienlandschaft prämierte die gelungensten Einreichungen mit den „drei goldenen Dinos“. Juroren waren Friederike Bischoff (Filmemacherin), Alina Meinold (Schauspielerin) und Bastian Müller-Hennig (Mitarbeiter des Lichtwerkkinos). Ausgezeichnet wurden folgende Filme:

mehr...

  1. Platz: „Supergünther“: Der Film zeigt den überaus hilfsbereiten Helden Supergünther. Sein Motto lautet: „Supergünther ist zu jeder Zeit hilfsbereit!“. Ein Film der Ferienspiele Heepen. Teilnehmer: Pauline, Timon, Hannes, Lia Alexandra, Stella Victoria, Tessa, Tamina. Betreuung und Unterstützung durch: Lena Westermann (Medienpädagogin Filmhaus Bielefeld)
  1. Platz: Held*innenhaft in Warendorf: Zwei Mädchen versuchen die Welt ein bisschen besser zu machen und werden zu Alltagsheldinnen. TeilnehmerInnen: Benja, Ernesto, Leonie, Lilith, Madlen, Titus, Younes (Film-AG HoT Warendorf). Betreuung und Unterstützung durch: Steffi Köhler (Medienpädagogin)
  1. Platz: „Das versteckte Gute“: Ein Mädchen verletzt sich und kann nicht mehr weiterlaufen, dabei werden die Kinder doch von einem Monster bedroht! Der schwarze Ninja und der schwarze Schatten sind schon auf der Jagd nach ihm. Doch das Monster entpuppt sich als Retter. TeilnehmerInnen: Samuel, Lovis, Sophie, Linus, Lennart, Frieda (HOT Wellensiek). Betreuung und Unterstützung durch: Léon Beckmann (Medienpädagoge Filmhaus Bielefeld)

Außerdem gab es einen Sonderpreis für den Trickfilm „Food Wars“: Eine Stadt soll vom Boss Pizza dick gemacht werden – doch die Gemüsegirls greifen ein und können die Gesundheit der Bewohner retten. (VHS Gütersloh). Robin, Vicky, Konstantin, Julia, Erik, Kaan, Leon. Betreuung und Unterstützung durch: Aaron Scheer (Medienpädagoge)

Und das Filmhaus Bielefeld vergab einen Förderpreis an den Film  „Wieso das Ganze?“: Nico wird bewusst, wie sehr die Menschen den Planeten verschmutzen und beschließt, etwas zu verändern. Er beginnt Müll einzusammeln und zeigt, wie man ihn vermeiden kann. (Ein Film von Nico Schweble). TeilnehmerInnen: Nico, Justus, Henrik, Tino, Chiara, Lara, Mariella.

Wie immer ein großes DANKESCHÖN an alle teilnehmenden Kinder und Jugendlichen, Institutionen, alle Helfer und Unterstützer, die Jury und unseren heldenhaften Moderator.

Wir freuen uns schon sehr aufs nächste Jahr!

Euer Dino-Team (Nils, Lena und Katinka).

Langeweile in den Herbstferien? Das muss nicht sein. Wie wäre es mit einem Filmfestival für Kinder? Vom 9. bis 16. Oktober findet im Lichtwerk das 28. Kinderfilmfest statt. Jede Menge neue Filme für Kinder, medienpädagogische Aktionen und Workshops und dann wird auch noch eine Jury den besten Film prämieren. Die Bewerbung zum Mitmachen bei der Jury läuft bereits. [mehr…]

 

Sie stehen fest: die Gewinner des Kinder- und Jugend-Filmwettbewerbs 2016 zum Thema „Nichts wie weg!“  Zum zehnten Mal konnten wir am Samstag dem 24.09.2016 im Lichtwerkkino unserem Publikum ein abwechslungsreiches Programm präsentieren: gezeigt wurden insgesamt 16 Kurzfilme, alle von Kindern und Jugendlichen selbst produziert. Eine unabhängige Jury aus der Bielefelder Medienlandschaft prämierte die gelungensten Einreichungen mit den „drei goldenen Dinos“. Juroren waren Juliane Otto, (Medienpädagogin), Peter Zickermann (Grafik-Designer) und Bastian Müller-Hennig (Mitarbeiter des Lichtwerkkinos). Durch die Premierenveranstaltung führte der Bielefelder Moderator, Schauspieler und Autor Sven Stickling [mehr…]

 

Sie stehen fest: die Gewinner des Kinder- und Jugend-Filmwettbewerbs 2016 zum Thema „Nichts wie weg!“ Zum zehnten Mal konnten wir am Samstag dem 24.09.2016 im Lichtwerkkino unserem Publikum ein abwechslungsreiches Programm präsentieren: gezeigt wurden insgesamt 16 Kurzfilme, alle von Kindern und Jugendlichen selbst produziert. Eine unabhängige Jury aus der Bielefelder Medienlandschaft prämierte die gelungensten Einreichungen mit den „drei goldenen Dinos“. Juroren waren Juliane Otto, (Medienpädagogin), Peter Zickermann (Grafik-Designer) und Bastian Müller-Hennig (Mitarbeiter des Lichtwerkkinos). Durch die Premierenveranstaltung führte der Bielefelder Moderator, Schauspieler und Autor Sven Stickling.

mehr...

Ausgezeichnet wurden die Filme:

  1. Platz: „Bellas Brille“  Fiese Kinder wollen Bellas Brille klauen – dabei ist sie ohne doch fast blind! Sie rächt sich…  Ein Film von Janne, Zoe, Patricia, Maximilian, Lea (OGS Theesen)
  2. Platz: „Glück im Unglück“  Während er im Café auf seinen Bruder wartet, erzählt ein Junge seine Geschichte: Er muss mit an­deren Kindern vor dem Krieg flüch­ten. Sie gehen auf eine gefährliche Reise. Ein Film von Edward, Benjamin, Nina, Matilda, Inga, Mathilde, Penelope, Tim, Julien, Lilli, Tessa, Till, Mher, Judith, Peter, Nikita, Ramazan, Frieda, Cornelius, Lian-Can, Lina, Vincent (Laborschule Bielefeld)
  3. Platz: „Gedankenspiele“  Die Kinder der Ferienspiele ma­chen sich Gedanken über das The­ma „Nichts wie weg“. Ein Film von Kimberly, Lilly, Vivienne, Amelie, Lynn, Lee, Justin, Jarne, Tamina, Thalia, Julia, Isabel, Philipp (Ferienspiele Heepen)

Sonderpreis Musikvideo „Far away from school”  Ein Musikvideo über die Sommerferien. Von Julia, Jule, Nick, Timur, Erhan, Can, Beyza, Kimberley, Enrico, Lena, Betreuung: Gaga Exner (4you Senne)

Sonderpreis Trickfilm „Die andere Seite der Prinzessin“  Ein Märchen über eine Prinzessin, die viel lieber Autorennen fährt, als Prinzessinnensachen zu machen. Ein Film von: Justine, Naemi, Hedda, Viktoria, Helen, Monique, Lilly, Carlotta, Inga, Luzie, Vanessa, Josefine, Katalin, Ilvie, Julia, Tulga (Ferienspiele X-Box)

Wir gratulieren den Gewinnern und bedanken uns bei allen jungen Filmemacher_innen für ihre tollen Beiträge zum diesjährigen Wettbewerb.

Liebe Grüße von Katinka und Nils vom 3-Dinos-Team

 

Der BIELEWOOD-Film „DanceOut“ läuft nochmals im Kino. Anlässlich unserer Präsentation letzten Sonntag bei der Kulturgala im Stadttheater spielen wir „DanceOut“ noch 3 mal in der Kamera. Die Termine sind Fr. 29.1./Sa.30.1./So.31.1 jeweils um 19Uhr. Neben dem Film zeigen wir natürlich auch noch das Making Of. Sagt allen Euren Freunden und Bekannten Bescheid, denn das ist wahrscheinlich die letzte Möglichkeit, unseren Film und die wunderbaren DarstellerInnen im Kino zu sehen! Die DVD gibt es im Filmhaus. [Filmtrailer…]

Als Abschluss des BIELEWOOD-Tanzfilmprojekts liegt der Spielfilm „Dance Out“ jetzt auch als DVD vor. Wer jetzt noch ein Exemplar zum Selbstkostenpreis von 10,-€ ergattern will, kommt einfach im Filmhaus vorbei. Als Bonusmaterial ist der Trailer und ein extrem plüschiges MakingOf auf der Scheibe.

Es ist soweit: Das zweijährige Bielewood-Projekt „Dance Out“ ist geschafft! Bielefelds erster Tanzspielfilm von und mit Bielefelder Jugendlichen läuft auf jeden Fall noch bis zum 14.10.2015 im Kamera Filmkunsttheater

Es ist soweit: Das zweijährige Bielewood-Projekt „Dance Out“ ist geschafft! Bielefelds erster Tanzspielfilm von und mit Bielefelder Jugendlichen läuft ab dem 01.10.2015 im Kamera Filmkunsttheater.
Über 100 Jugendliche haben während Drehbuch-, und Kameraseminaren, sowie innerhalb Tanz- und Schauspieltrainings Geschichten entwickelt, Figuren zum Leben erweckt und am Ende einen eindrucksvollen Film geschaffen, der einfach Spaß macht.

mehr...

Die Schüler zweier rivalisierender Tanzinternate stehen vor einer großen Herausforderung. Nach einem Brand im Mädchentrakt an der Heinz Bosl Tanz-Akademie müssen alle Schülerinnen ihre Sachen packen und in die verhasste Dance-Life-School umziehen. Schlimm genug, so mitten in den Proben zum alljährlichen Dance Out. Doch nach einem illegalen Tanz-Battle steht nicht nur die Veranstaltung schlagartig auf der Kippe. Auf der Suche nach den Schuldigen geht es um viel mehr. Ein Film über Träume, Rivalität und Freundschaft.
Mit plüschigen Grüßen,
die BIELEWOOD-Crew