Herzog im Filmhaus-Büro ist nun Geschichte…
Seit dem 1.9.2021 ist es amtlich: der langjährige Filmhaus-Mitarbeiter Ronald Herzog ist in Rente.

Herzog war seit Oktober 1987 stetiger Mitarbeiter im Büro an der August-Bebel-Straße und war für einige Projekte im Verein Geburtshelfer. Von 1997 bis 2019 gehörte Herzog auch dem dreiköpfigen Vereins-Vorstand an. Dank einer finanzierten Übergangsregelung konnte Juliane Bartelheimer bereits im Februar 2021 als Herzogs Nachfolgerin in den Büroalltag eintreten und übernahm sogleich die Gremienarbeit im Netzwerk Filmkultur NRW und im Kulturpact.

Bei einem Vereinsfrühstück am 6. August 2021 wurde Ronald Herzog vom Vorstand und vielen Vereinsmitgliedern verabschiedet.
Herzog bleibt Vereinsmitglied im Filmhaus und wird sich auch im Ruhestand in die Aktivitäten einschalten.

Abschied Ronald Herzog