Regisseur und Coautor Filipos Tsitos kommt am 24.7, um 19.30h zu seinem Film „Kleine Wunder in Athen“ in die Kamera. Tsitos (Jg. 1966) studierte Regie an der dffb. Sein Kurzfilm „Parlez-Moi D’Amour” (1994) gewann den Deutschen Kurzfilmpreis und war für den Studenten-Oscar nominiert. Sein Abschlussfilm „My Sweet Home“ war der einzige deutsche Beitrag auf der Berlinale 2001.