Der NRW-Landesetat für Kulturförderung soll im Jahr 2013 um 16 Millionen gekürzt werden. Davon wird auch die Förderung des Filmhauses Bielefeld betroffen sein. Angesichts der Regierungserklärung von Hannelore Kraft zum Regierungsantritt eine echte Provokation. Hier hieß es noch: „Kunst und Kultur sind kein Luxus – und dürfen es gerade in schwierigen Zeiten nicht sein“.  Der Landesetat für Kultur beläuft sich übrigens auf ganze 0,33%. Noch Fragen? Der Kulturrat NRW hat einen Protestbrief formuliert, der die Rücknahme der geplanten Kürzungen fordert. NRW braucht mehr als 0,33% für Kunst & Kultur!