Das 32. Bielefelder Bilderbeben ist zum Thema „Tausch“ ausgeschrieben. Die Filme beim Filmhaus-Kurzfilmwettbewerb dürfen maximal 5 Minuten lang sein. Einsendeschluss ist Samstag, der 6. November 2021. Die Aufführung des Wettbewerbs findet am Freitag, 26.11.2021, im Theaterhaus Tor 6, Bielefeld, statt.

„Tausch“
Hans im Glück beginnt seinen Tauschhandel mit einem Goldklumpen und endet mit leeren Händen, aber glücklich.
Schon als Kinder entwickeln wir die Lust auf Anderes: wir tauschen unsere Sammelkarten, Spielzeuge, Comics mit anderen Kindern und komplettieren erste Sammlungen. Auf dem Pausenhof geben wir unser Wurst- gegen ein Käsebrot her und für die Hausaufgaben kassieren wir einen Schokoriegel.
Später tauschen wir Briefmarken, Schallplatten, Fanartikel und werden zu Experten. Bei Klassentreffen, Beerdigungen und nach dem Urlaub tauschen wir Erinnerungen aus. Auf der Suche nach neuen Erfahrungen wechseln wir Blicke, Küsse und bisweilen den Partner oder toben uns im Internet mit vorgetäuschter Identität aus: Ich ist ein anderer! Am Unfallort möchten wir nicht in der Haut des Opfers stecken. Bei der Arbeit tauschen wir unsere Arbeitskraft gegen den Stundenlohn und wechseln nach Feierabend in den Freizeitdress. Als Senioren ziehen wir von unserer Wohnung ins Altersheim.
Der Tauschakt kann das Überleben sichern. Wir freunden uns beim Tauschhandel mit Fremden an und sichern damit vielleicht sogar den Frieden. Beim Tausch von Gold gegen Glasperlen wurden die Ureinwohner getäuscht und bezahlten ihre Gutgläubigkeit mit Versklavung oder Tod.
Die Physik erklärt den Wärmetauschprozess zwischen Erde, Luft und Wasser, doch der Klimawandel macht deutlich, dass der Mensch kein fairer Tauschpartner für die Natur ist: abgebaute Ressourcen werden mit Plastikmüll aufgefüllt. Ewiges Wachstum? Ein Täuschungsmanöver.

Die Bedingungen des Wettbewerbs:
Die Beiträge müssen sich mit dem Thema „Tausch“ befassen. Nicht zugelassen sind Commercials und Social Marketing Filme. Die eingereichten Filme dürfen nicht vor 2019 erstellt sein. Die besten Beiträge werden von einer unabhängigen Jury ermittelt und erhalten eine finanzielle Prämie. Insgesamt stehen 1.500 Euro zur Verfügung. Der erste Platz wird darüber hinaus mit dem Bielefelder Filmpreis „Der kleine Plumpe“ ausgezeichnet. Der Publikums-Preis „Bambi“ wird vom Publikum gesponsert und durch Abstimmung ermittelt.
Für Filmer aus der Region Ostwestfalen-Lippe vergibt das Filmhaus Bielefeld einen Förderpreis (Nutzung des Filmhaus-Equipments für fünf Drehtage).
Akzeptiert werden nur vorführfertige Produktionen. Auf einem Datenträger darf nur ein Beitrag sein. Einreichungen per Datentransfer sind unbedingt erwünscht. Bitte nehmt dazu mit uns Kontakt per Mail auf.
Die Gesamtlänge des Beitrags (incl. Vor- und Abspann!) darf höchstens 5 Minuten betragen. Das Teilnehmer-Formular kann [hier…] heruntergeladen werden und muss ausgefüllt der Einreichung beiliegen.
Einsendeschluss: 6.November 2021

Aufführung des Wettbewerbs am Freitag, 26.11.2021
ab 20.00 h Juryauswahl ca. 23.00h Preisverleihung

Tausch Bilderbeben Kurzfilmwettbewerb

Tausch Bilderbeben Aufführung des Kurzfilmwettbewerb 2021. Illustration: Pedda Borowski

Veranstalter: Filmhaus Bielefeld e.V. in Kooperation mit Theaterlabor Bielefeld
Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen