Für gelungene Filme ist der Ton genauso wichtig wie eine gute Geschichte und interessante Bilder. Wir lernen, den beim Dreh aufgenommenen Ton zu optimieren (Rauschfilter, Dynamikverbesserung, Kompressoren, etc.). Dabei werden u.a. auch „Erste-Hilfe-Techniken“ bei Tonpannen vermittelt. Wir arbeiten mit den Adobe-Produkten Premiere Pro und Audition und lernen die wichtigsten Werkzeuge für die Tonbearbeitung und Sprachaufnahmen kennen. Das Seminar vermittelt theoretische Inhalte, im Vordergrund stehen praktische Übungen und Umsetzungen.

Leitung: Mark Hassenzahl (Mediengestalter Bild und Ton, Cutter im öffentlich-rechtlichen Fernsehen. Seit 25 Jahren aktiver Musiker in diversen Bands, sowie als Produzent im Tonstudio) Termin: Sonntag, 26.Februar 2017, 10-17Uhr, TN-Gebühr: Filmhaus-Mitglieder 20,-€, Externe 75,-€