Juchhu! Wir haben mit unserem Wanderkino „Bielefeld leuchtet!“ einen fetten Preis gewonnen! Und zwar bei den #urbanana Awards.

mehr...

Am Mittwoch, 19.6.2019, wurde das Filmhaus Bielefeld bei den „Urbanana-Awards“ geehrt. Wir hatten uns bei dem landesweiten NRW-Stadt-Tourismus-Wettbewerb mit dem Projekt „Bielefeld leuchtet!“ beworben und von der Jury einen der sechs Hauptpreise zugesprochen bekommen. Die Laudatio hielt der Bielefeld Marketing Geschäftsführer Martin Knabenreich. Den mit 4.000,- € dotierten  Preis nahmen Jörg Erber, Jochen Kopp und Ronald Herzog entgegen.Hier ist die offizielle Presseerklärung.

„Bielefeld leuchtet!“ findet auch 2019 wieder statt: am 28. August.

Die Urbanana-Preisträger mit dem Urbanana-Orga-Team

Preisverleihung Urbanana Awards in der Stadthalle Mülheim

Die Urbanana-Preisträger vom Filmhaus

Am Samstag, dem 18. August 2018, lädt das Filmhaus Bielefeld zu einem Abend mit eigenen Filmproduktionen.  Der Innenhof beim Filmhaus wird dann in einen großen Kinosaal verwandelt und die weiße Hauswand dient als riesige Projektionsfläche. Auf dem Programm stehen Kurzfilme, die im Rahmen des jährlich veranstalteten Kurzfilmworkshops „Digital Cinema“ des Filmhauses entstanden. Inhaltlich reicht die Palette vom Krimi über den Gruselfilm bis zur Love-Story. Als Highlight gibt es am Abend eine Premiere zu feiern: Das Kammerspiel „Die Schuhe der Madame Lescaire“ mit Leonore Franckenstein in der Hauptrolle gibt uns einen Einblick in die Lebenswelt einer rüstigen älteren Dame, die mit Missionaren an der Haustür souveränen Umgang zeigt. Vor dem Film werden einige Mitglieder des Filmteams über die Dreharbeiten berichten und Fragen aus dem Publikum beantworten.

mehr...

Weiterhin sind die folgenden Kurzfilme zu sehen: „Warte bis der Arzt kommt“ mit Leopold Altenburg, Konstanze Dutzi und Gregory B. Waldis, „Kreis“ mit Simone Jaeger, Frank-Otto Schenk und Knud Riepen, „Trautes Heim“ mit Thomas Walden, Benjamin Armbruster und Thorsten Beutin und „Ein Single in Deiner Nähe“ mit Julia Panzilius und Guido Schikore. Schauplatz aller Filme ist Bielefeld und seine Umgebung, so dass es bei den Besuchern sicherlich das eine oder andere Aha-Erlebnis geben dürfte.

Dazu gibt es kühle Getränke und gute Unterhaltung. Einlass zum Filmabend ist um 19.30 Uhr und der Eintritt beträgt 5 Euro.

Filmhaus-Bielefeld.de * Zugang über August-Schroeder-Str. 1 T. 0521-177757

Unter dem Motto „Bielefeld leuchtet“ verwandelt das Filmhaus die Bielefelder Innenstadt am Samstag, dem 2. September 2017, ab 19.30 Uhr in ein großes Kino. Ausgestattet mit einer Leinwand, Videoprojektor und Tonanlage zieht die Filmhaus-Crew bei hoffentlich bester Wetterlage durch die City und projiziert ausgesuchte Kurzfilme von regionalen Filmemachern Open Air an markanten Plätzen. Startpunkt für das Wanderkino ist das Filmhaus Bielefeld an der August-Bebel-Straße 94. Zur Begrüßung serviert das Filmhaus ein Glas Sekt und informieren über das Abendprogramm, bevor es mit den Filmemachern auf den Parcours geht.

mehr...

Zum Filmhaus-Jubiläum (1982-2017) stehen in diesem Jahr auch Kurzfilme aus dem Filmhaus-Archiv auf dem Programm; darüber hinaus haben viele Filme einen starken Bielefeld-Bezug. Zum Auftakt zeigt das Filmhaus die aktuelle Kurzfilmproduktion „Beziehungsparadox“ im Innenhof am Filmhaus. Danach macht „Bielefeld leuchtet!“ auf den Treppen am Neuen Rathaus Station und zieht weiter in den Park am Leineweber. Die weiteren Aufführungsorte sind der Klosterplatz und der Park der Kunsthalle. Um müde Geister zu beleben, wird bei einem Zwischenstopp auf dem Klosterplatz ein kleines Picknick veranstaltet.
Bei „Bielefeld leuchtet!“ ist Mitwandern und Zuschauen erwünscht und kostenlos!
Informationen: www.filmhaus-bielefeld.de und 0521-177757