Am Samstag, dem 18. August 2018, lädt das Filmhaus Bielefeld zu einem Abend mit eigenen Filmproduktionen.  Der Innenhof beim Filmhaus wird dann in einen großen Kinosaal verwandelt und die weiße Hauswand dient als riesige Projektionsfläche. Auf dem Programm stehen Kurzfilme, die im Rahmen des jährlich veranstalteten Kurzfilmworkshops „Digital Cinema“ des Filmhauses entstanden. Inhaltlich reicht die Palette vom Krimi über den Gruselfilm bis zur Love-Story. Als Highlight gibt es am Abend eine Premiere zu feiern: Das Kammerspiel „Die Schuhe der Madame Lescaire“ mit Leonore Franckenstein in der Hauptrolle gibt uns einen Einblick in die Lebenswelt einer rüstigen älteren Dame, die mit Missionaren an der Haustür souveränen Umgang zeigt. Vor dem Film werden einige Mitglieder des Filmteams über die Dreharbeiten berichten und Fragen aus dem Publikum beantworten.

mehr...

Weiterhin sind die folgenden Kurzfilme zu sehen: „Warte bis der Arzt kommt“ mit Leopold Altenburg, Konstanze Dutzi und Gregory B. Waldis, „Kreis“ mit Simone Jaeger, Frank-Otto Schenk und Knud Riepen, „Trautes Heim“ mit Thomas Walden, Benjamin Armbruster und Thorsten Beutin und „Ein Single in Deiner Nähe“ mit Julia Panzilius und Guido Schikore. Schauplatz aller Filme ist Bielefeld und seine Umgebung, so dass es bei den Besuchern sicherlich das eine oder andere Aha-Erlebnis geben dürfte.

Dazu gibt es kühle Getränke und gute Unterhaltung. Einlass zum Filmabend ist um 19.30 Uhr und der Eintritt beträgt 5 Euro.

Filmhaus-Bielefeld.de * Zugang über August-Schroeder-Str. 1 T. 0521-177757

Unter dem Motto „Bielefeld leuchtet“ verwandelt das Filmhaus die Bielefelder Innenstadt am Samstag, dem 2. September 2017, ab 19.30 Uhr in ein großes Kino. Ausgestattet mit einer Leinwand, Videoprojektor und Tonanlage zieht die Filmhaus-Crew bei hoffentlich bester Wetterlage durch die City und projiziert ausgesuchte Kurzfilme von regionalen Filmemachern Open Air an markanten Plätzen. Startpunkt für das Wanderkino ist das Filmhaus Bielefeld an der August-Bebel-Straße 94. Zur Begrüßung serviert das Filmhaus ein Glas Sekt und informieren über das Abendprogramm, bevor es mit den Filmemachern auf den Parcours geht.

mehr...

Zum Filmhaus-Jubiläum (1982-2017) stehen in diesem Jahr auch Kurzfilme aus dem Filmhaus-Archiv auf dem Programm; darüber hinaus haben viele Filme einen starken Bielefeld-Bezug. Zum Auftakt zeigt das Filmhaus die aktuelle Kurzfilmproduktion „Beziehungsparadox“ im Innenhof am Filmhaus. Danach macht „Bielefeld leuchtet!“ auf den Treppen am Neuen Rathaus Station und zieht weiter in den Park am Leineweber. Die weiteren Aufführungsorte sind der Klosterplatz und der Park der Kunsthalle. Um müde Geister zu beleben, wird bei einem Zwischenstopp auf dem Klosterplatz ein kleines Picknick veranstaltet.
Bei „Bielefeld leuchtet!“ ist Mitwandern und Zuschauen erwünscht und kostenlos!
Informationen: www.filmhaus-bielefeld.de und 0521-177757  Hier sind Fotos von „Bielefeld leuchtet!“ aus dem Jahr 2017 zu sehen: [Fotos… ]

 

Zum Stadtjubiläum brachte das Filmhaus die Bielefelder Innenstadt zum Leuchten. Das Wanderkino durch die Altstadt war ein voller Erfolg: es war eine laue und trockene Sommernacht, es gab tolle Filme zu sehen und das Publikum war begeistert. Ein großes Dankeschön an das Filmhaus-Team, das diese Aktion kompetent und engagiert gemeistert hat. Vielen Dank auch an Bielefeld Marketing für die Aufnahme in das offizielle Jubiläumsprogramm!  [Fotos…]

Das Filmhaus-Wanderkino „Bielefeld leuchtet!“ startet am Freitag, 5.09.2014, 20 Uhr am Filmhaus Bielefeld, August-Bebel-Str. 94, und zieht dann mit dem Projektor durch die Innenstadt.  Und hier leuchtet es: Wir eröffnen das Wanderkino am Filmhaus mit einer kleinen Rede und einem Sekt und starten dann Richtung Rathausplatz. Danach geht es zum Leineweber und dann auf den Klosterplatz, wo wir zu den Filmen ein kleines Picknick veranstalten. Von dort aus wandern wir zum Kunsthallenpark und der Ausklang wird im Kunstverein im Museum am Waldhof sein.

„Bielefeld leuchtet!“ zeigt Filme von: Tom Meyer, Jann van Husen, Michael Grothe-Hammer, Tarik Ungewitter, Daniel Geweke, Tolga Yilmaz, Jan Merlin Friedrich, Daniel Gerlich, Moritz Brandes, Katinka Sasse, Tanja Ackemann, Patrick Jaworek, Lena Zimmermann, Philine Bunte, Christopher Grigat, Daniel Littau, Andreas Olenberg, Lisa Block, Hristiana Raykova, Juliane Otto, Nils Dunsche, Stefan Huben, Timo Becker, Henning Poltrock, Olaf Hühold, Jochen Eilert, Tom Lass, Przemek Abraham, Hannah Grüneberg, Victoria Maiwald, Andreas Liebisch, Francisco Braganca, Eric Frantzen, Nils Klatt, Michaele Bergen, Lea Hanke, Nils Rabente, Kristof Dötschel, Julian Sander, Thore Wilke, Simon Herrmann, Artur Klassen, Tobis Hilger, Jens Kupsch, Christine Gensheimer und einigen anderen…

Bielefeld leuchtet! ist ein offizielles Projekt zum Stadtjubiläum. [Fotos… ]

Das Wanderkino des Filmhauses Bielefeld zeigte unter dem Motto „Bielefeld leuchtet!“ ausgesuchte Kurzfilme regionaler Filmemacher an verschiedenen Plätzen der Bielefelder Altstadt. Mit großer Resonanz!

 

Wir starten das Wanderkino um 20 Uhr am Filmhaus mit einem Sekt. Danach geht es zum Rathaus und dann zum Leineweber. Die nächste Filmstation ist der Klosterplatz und von dort geht’s zur Kunsthalle (Picknick). Die vorletzte Station ist die Lutter am Waldhof und Showdown ist auf dem alten Markt.

Gezeigt werden Filme von Tom Meyer, Daniel Gerlich, Iris Bökenheide, Jan Merlin Friederich, Christine Gensheimer, Thorsten Reineke, Jörg Reddemann, Henning Worm, Lisa Block, Hristiana Raykova, Jochen Kopp, Christiane Heuwinkel, Matthias Müller, Tanja Ackemann, Tolga Yilmaz, Rainer Bärensprung, Uwe Schweer-Lambers, Andreas Liebisch, Patrick Jaworek, Frederik Braumüller u.a.

Das Wanderkino des Filmhauses Bielefeld zeigt tolle Kurzfilme in der Bielefelder Altstadt. Treffpunkt um 20 Uhr am Filmhaus in der August-Bebel-Straße 94. Eintritt frei!
Unter dem Motto „Bielefeld leuchtet“ verwandelt das Filmhaus die Bielefelder Innenstadt am Freitag, dem 24. August 2007, ab 20 Uhr in ein großes Kino. Ausgestattet mit einer Leinwand, Filmprojektor und Tonanlage zieht das muntere Filmvolk bei hoffentlich bester Wetterlage durch die City und projiziert ausgesuchte Kurzfilme von regionalen Filmemachern Open Air an markanten Plätzen. Startpunkt für das Wanderkino ist das Filmhaus Bielefeld. Zur Begrüßung servieren die Bildwerfer ein Glas Sekt und informieren über das Abendprogramm, bevor es mit den Filmemachern auf den Parcours geht. Auf dem Programm stehen Filme von Jann van Husen, Eva Kukuk, Tom Meyer, Michael Schwarzbach, Jens Kupsch, Dirk Henkel, Luise Brinkmann, Christopher Lorenz u.v.a.m.
Das Projekt „Bielefeld leuchtet“ hat für das Filmhaus bereits Tradition. Zum dritten Mal ziehen die Filmemacher mit dem Projektor durch die Innenstadt. Zum 25jährigen Vereinsjubiläum darf dieses kleine Highlight der regionalen Szene natürlich nicht fehlen. Der Parcours wird sich in diesem Jahr vom Filmhaus aus durch die Altstadt ziehen und einige markante oder auch unentdeckte Örtlichkeiten als Kinokulisse nutzen. In Bielefelds „guter Stube“ werden u.a. der Leineweber, der Alte Markt und die freigelegte Lutter bespielt werden. Um müde Geister zu beleben, wird bei einem Zwischenstopp an der Kunsthalle ein kleines Picknick veranstaltet. Bei dieser Veranstaltung ist Zuschauen erwünscht und kostenlos!